Sonntag, 26. Juni 2016

[Gewinnspiel] 400 Leser


Wuhuuu, letzte Woche habe ich die 400 Leser vollgemacht und das freut mich sehr. :)
Noch mehr freue ich mich darüber, dass ich diese ganz unglaubliche Zahl noch vor meinem Auslandssemester in Irland erreichen konnte, denn so kann ich meine gebunkerten Büchern noch an euch verlosen.

Da ich diese tolle Leserzahl allein Euch zu verdanken habe, ist das Gewinnspiel nur für meine Leser gedacht. 

Des Weiteren würde ich mich riesig freuen, wenn ihr meiner Facebook Seite ein Like schenkt, denn dort startet gleich der zweite Teil zu diesem Gewinnspiel.
Einmal hier klicken.

Da ich mometan für mein Auslandssemester sparen muss, habe ich ein paar Bücher aus meinem Fundus für euch herausgesucht, sowie ein frisches ME gekauft.


Das gibt es zu gewinnen (jeder kann nur ein Buch gewinnen):

 Fast wie neu
Bienenstich-Cupcake, Himbeer-Käsekuchen im Glas oder eine zitroniges Mohndieu-Törtchen - hier ist der Beweis: Backen ist köstlicher Lifestyle und eine wunderbar kreative Angelegenheit! Mit außergewöhnlichen Rezepten, von easy-peasy bis hin zu kleinen Meisterwerken, kann jeder Backwerke mit Wow-Effekt zaubern. Dazu die liebevollen Deko-Tipps mit detaillierten DIY-Bastelanleitungen und die fantastischen mal kalten, mal warmen Getränkeideen, und der Backauftritt ist perfekt - denn all you need is sweet.

ME, ungelesen
Der ehemalige Kinderstar Josy kommt im Alltag nur schwer zurecht. Als dann das Café ihres geliebten Patenonkels Hugo vor dem Ruin steht, hat sie eine nicht ganz so legale Idee: Sie fischt flirtwillige Männer aus dem Meer der Partnerschaftsseiten im Internet, deren Herzen und Geldbeutel weit offenstehen. Doch einer ihrer ausgenommenen Fische engagiert eine Online-Security-Agentur, und so ist ihr bald der ehrgeizige Simon auf der Spur. Simon und Josefine werfen nun beide ihre Köder aus - doch was passiert, wenn gleich zwei Herzen im Netz landen?
Neu, ungelesen, (Achtung: Englische Ausgabe) 
Despite the tumor-shrinking medical miracle that has bought her a few years, Hazel has never been anything but terminal, her final chapter inscribed upon diagnosis. But when a gorgeous plot twist named Augustus Waters suddenly appears at Cancer Kid Support Group, Hazel's story is about to be completely rewritten. 


 Das müsst ihr tun:
 - Leser meines Blogs sein oder werden
- Frage in den Kommentaren beantworten (freiwillig für ein zweites Los):
Würdet ihr euch wünschen, dass ich euch an meinem Auslandssemester
per Blogsposts und auf Facebook teilhaben lasse? Wenn ja, was möchtet ihr sehen?
- Formular ausfüllen 


Bedingungen und Beachtungen:
- das Gewinnspiel geht bis zum 3. Juli, danach kontaktiere ich den Gewinner und er hat 5 Tage Zeit mir seine Adresse mitzuteilen
- 18 Jahre alt sein oder Erlaubnis der Eltern haben
- Wohnsitz in Deutschland oder zusätzliche Portokosten selbst tragen
- ich übernehme keine Haftung für Verlust auf dem Postweg
- Gewinn ist nicht bar auszahlbar
- Werbung keine Pflicht, wird aber natürlich sehr gerne gesehen



Ich drücke euch allen die Daumen.

Freitag, 17. Juni 2016

[Ein paar Sätze zu ...] Das Beste, was passieren kann - Lauren Dane




Die Frauen liegen dem berühmten Rockstar Patrick Hurley zu Füßen, doch er will nur eine: Natalie! Selbst nach Jahren im Musik-Business hat Patrick nie die beiden teuflisch heißen Wochen vergessen, die er einst mit ihr verbracht hat. Aber Natalie ist mittlerweile zufriedener Single – und dummerweise fest davon überzeugt, dass ein sexy Typ wie er nichts als Ärger bedeutet. Zumindest, wenn man so wie sie immer alles im Leben unter Kontrolle haben will. Was muss Patrick sich noch alles einfallen lassen, damit seine Auserwählte endlich einsieht, dass er das Beste ist, was ihr passieren kann …
(Quelle: Harper Collins

__________________________________________________ 

Der Einstieg viel mir nicht leicht, was leider mit den beiden Protagonisten zu tun hat. Beide haben gute Charakteristiken und die richtigen Voraussetzungen, dabei blieb es jedoch. Der Tiefgang hat mir bei beiden gefehlt, obwohl der aufgrund von z.B. Alkoholismus in der Familie sehr gut möglich gewesen wäre.
Paddy ist flach wie eine Pfütze und ist mir zu aufdringlich. Nat ist unterkühlt und ihre Probleme sind oftmals künstlich aufgebauscht wurden.
Einzig die Hurley Familie (außer Paddy) konnte bei mir mit ihrer Herzlichkeit punkten. Auch die lebhafte Tuesday, Natalies beste Freundin, hat mir gut gefallen. Sie und ein Hurley sind die Protagonisten im nächsten Band. Mal sehen, was das wird.
Zudem macht die Autorin wahnsinnig große Handlungssprünge und es fiel mir sehr schwer eine Verbindung herzustellen. 

Die Handlung plätschert nur so vor sich hin, es gibt kaum spannende Momente beziehungsweise Höhepunkte. Um das zu kaschieren, streut die Autorin immer mal unnötige Streitereien oder Probleme in den Handlungstopf.

Der Schreibstil an sich ist gut lesbar, wobei mir manche Beschreibungen etwas fehl am Platz waren (zu lang) und dadurch meinen Lesefluss zerrissen. Des Weiteren waren mir persönlich die Sexszenen zu monoton und irgendwie wirkten sie dadurch unsexy. Sie schienen mir zu sehr Lückenfüller zu sein und waren einfach nicht ansprechend.

Auch das Entstehen der Beziehung zwischen Paddy und Natalie ging mir viel zu schnell. Die Anziehung zwischen den Beiden machte für mich keinen Sinn.




Donnerstag, 16. Juni 2016

[Meine Wunschliste der Neuerscheinungen] Blanvalet




"Saving Grace" erscheint am 21. November 2016
Grace und Jack Angel sind das perfekte Paar. Die dreiunddreißigjährige Grace ist warmherzig, liebevoll, bildhübsch. Jack sieht gut aus, ist charmant und kämpft als renommierter Anwalt für die Rechte misshandelter Frauen. Aber sollte man Perfektion jemals trauen? Warum zum Beispiel kann Grace auf Dinnerpartys so viel essen und nimmt doch niemals zu? Warum umgibt ein hoher Zaun Jacks und Graces wunderschönes Haus? Doch wenn man Grace danach fragen möchte, stellt man fest, dass sie nie allein ist. Denn Jack ist immer – wirklich immer – an ihrer Seite …



 "Die Gücksliste" erscheint am 21. November 2016
Rachel ist passionierte Listenschreiberin, seit sie denken kann. Nichts liebt sie so sehr, wie das Abhaken von To-Do-Punkten. Doch hilft auch die beste Liste nicht, wenn man sich mitten in einer Scheidung befindet und dringend eine neue Bleibe finden muss. Als sie Patrick kennenlernt, der ein Zimmer zu vergeben hat, zieht sie spontan bei dem attraktiven Singlevater ein. Und auch ihre Freundinnen wollen helfen: mit der ultimativen »zurück-ins- Leben«-Liste. Rachel macht sich ans Werk und kann – mit Patricks Hilfe – bald diverse Häkchen machen. Doch die größte aller Herausforderungen liegt noch vor ihr: Ohne eine Checkliste zu leben – und zu lieben …




"Die zwei Seiten meines Herzens" erscheint am 21. November 2016
Was wäre eigentlich, wenn … Diese Frage stellt sich Abbey Lahey momentan öfter, was auch daran liegen könnte, dass ihr der Alltag als Mutter zweier Kinder und ihr Job in einer PR-Agentur gerade etwas über den Kopf wachsen. Doch als sie nach einem kleinen Unfall auf einer Rolltreppe wirklich in einem Parallelleben landet, und zwar in einem ziemlich luxuriösen – inklusive dem Mann, dem sie vor Jahren einen Korb gab, der aber immer noch sehr sexy ist – merkt sie bald, dass das Gras auf der anderen Seite vielleicht gar nicht wirklich grüner ist. Und schon bald muss sie sich entscheiden, auf welche Seite ihres Herzens sie hören will …




"Die unentdeckten Talente der Miss Merrywell" erscheint am 16. Januar 2017
Tara Jupp führt ein relativ normales Leben in der englischen Provinz, bis sich im Sommer 1962 plötzlich alles ändert: In ihrem Heimatdorf findet die Hochzeit des Jahres statt, halb London reist für die Trauung an und ist hingerissen von Tara, die in der Kirche das Solo singt. Um als Sängerin »Cherry Merrywell« groß rauszukommen, geht Tara nach London – und landet mitten in den Swinging Sixties! Zwischen heißen Klamotten, wilden Partys und den angesagtesten Künstlern des Jahrzehnts verliert sie ihre Unschuld und ihr Herz …



 


"Ein Tag für ein neues Leben" erscheint am 16. Januar 2017
Was wäre wenn? Wenn du den anderen Job angenommen oder dem süßen Typen deine Nummer gegeben hättest? Wärst du jetzt glücklicher?
Bea Bishop geht auf den Traualtar zu, wo Adam auf sie wartet. Doch ist er wirklich der Richtige? Bea stolpert, stürzt und verliert das Bewusstsein – als sie wieder erwacht, lebt sie plötzlich parallel zwei ganz unterschiedliche Leben. In einem stürmt sie aus der Kirche, im anderen heiratet sie Adam.
Beide Leben halten glückliche und unglückliche Momente für Bea bereit. Aber in welchem gibt es ein Happy End?
 



"Hello Sunshine" erscheint am 20. Feburar 2017
Sunshine MacKenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer Youtube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder zu gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Filmproduzent Sam, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen kalifornischen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen …


 "Mein Herz und deine Krone" erscheint am 20. Februar 2017
Eigentlich wollte Rebecca Porter, genannt Bex, sich in Oxford ganz auf die Uni konzentrieren. Doch als sie in das gleiche exklusive Wohnheim wie Prinz Nicholas, zukünftiger König von England, einquartiert wird, kommt alles anders. Trotz seiner allgegenwärtigen Bodyguards und überbesorgter Freunde kommen Bex und Nicholas sich näher – und Bex wird in eine Welt geworfen, die ihr völlig fremd ist, sowohl die guten Seiten (tolle Urlaube, Dinner im Palast) als auch die schlechten (Klatschpresse, nervige Familie). Und am Abend vor der Hochzeit des Jahrhunderts muss Bex sich fragen, ob sie für ihre große Liebe Nicholas wirklich ihr ganzes Leben aufgeben kann ...
 



"Willkommen im Bellweather Hotel" erscheint am 20. März 2017
Jedes Jahr im November findet in dem alten, einst prachtvollen Bellweather Hotel ein landesweiter Musikwettbewerb statt. Hunderte von Nachwuchstalenten strömen durch die Flure, darunter der schüchterne Rabbit Hatmaker und seine divenhafte Zwillingsschwester Alice. Auch Minnie Graves ist nach fünfzehn Jahren zum ersten Mal ins Bellweather zurückgekehrt. Als kleines Mädchen wurde sie Zeugin einer schrecklichen Tragödie, die sich in Zimmer 712 ereignete. Als die Hotelgäste von einem gewaltigen Schneesturm überrascht werden und eine begnadete Flötistin verschwindet – ausgerechnet aus Zimmer 712 –, überschlagen sich bald schon die Ereignisse …



"Du sollst nicht begehren" erscheint am 20. März 2017
Blutend und ohne Kleidung wird die wunderschöne Tara Samuels auf einer Straße außerhalb von Los Angeles aufgefunden. Um Haaresbreite ist sie einem sadistischen Killer entkommen, nachdem sie mit ansehen musste, wie er eine andere Frau brutal ermordete. Detective Gabriel McRay ist fest entschlossen, den Täter zu finden, doch geblendet von seinen eigenen Gefühlen für die attraktive Tara, erkennt er nicht, dass diese einiges zu verbergen hat. Als Gabriel endlich eine Verbindung zwischen den Opfern herstellen kann, ist es fast zu spät …
 



"Auch donnerstags geschehen Wunder" erscheint am 20. März 2017
Marianne wohnt mit ihrem Kater Johnny Depp in Hamburg. Nachdem ihr Freund Martin sie betrogen hat, tröstet sie sich mit romantischen Komödien – und mit Keksen, die sie in Hülle und Fülle bäckt. Ein Teil davon verkauft sie im Café Wallenstein, wo sie als Kellnerin arbeitet. Als sie eines Tages mit ihrer Freundin Tasha auf den Hamburger Dom geht, überredet Tasha sie, eine Wahrsagerin zu besuchen. Diese sieht sofort, dass Marianne mit einem gewissen Martin nicht glücklich werden konnte – schließlich dürfen nicht mehr als zwei Buchstaben der Vornamen zweier Liebender übereinstimmen. Und sie sieht Schottland: Dort wartet die Liebe auf sie.

Dienstag, 14. Juni 2016

[Rezension] Lass uns fliegen - Katrin Bongard



Wenn Tag und Nacht sich berühren: Vincent und Paulina kommen aus vollkommen unterschiedlichen Welten. Die fleißige Schülerin hat nichts mit Vincent, dem Kiffer, zu tun. Doch dann lernen sich die beiden in der Schreibwerkstatt besser kennen. Dort ist Raum für ihre Gedanken, Ängste und Wünsche. Trotzdem dauert es eine Weile, bis sich Vincent und Paulina für den Kurs öffnen können und sich schließlich ineinander verlieben. Ein beeindruckender Roman über Abhängigkeit, über das Erwachsenwerden, über Trauer und Liebe: aus zwei Perspektiven erzählt.
(Quelle: Oetinger



 Auf den ersten Blick scheinen sich Katrins Bücher kaum von anderen Jugendbüchern abzuheben, zu ähnlich klingen die Klappentexte. So auch hier: gutes Mädchen, böser Junge? Alles schon dagewesen. Und doch schafft Katrin jedes Mal etwas, an dem andere Autoren grandios scheitern: ihre Bücher SIND anders, sie SIND speziell. Sie sind einfach wunderbar.

Die Geschichte war sehr kurzweilig und man hat einen guten Einblick in Paulinas und Vincent Leben bekommen. Themen wie Drogen, Alkoholismus und auch Posttraumatische Belastungsstörung werden gekonnt angeschnitten. Ich sage angeschnitten, den hier und da hätte ich mir doch etwas mehr Aufarbeitung und mehr Tiefgang gewünscht. Besonders die Hintergrundgeschichte zu Bea hätte von mir aus etwas ausführlicher sein können.

Katrin hat einfach einen ganz tollen Schreibstil. Es gibt nur wenige Schreiberlinge, die mich innerhalb der ersten Seiten so in ihren Bann ziehen, wie Katrin Bongard.
Der Schreibstil ist zwar jugendlich und locker leicht, aber er erwischt auch immer eine tiefe Seite in mir.
Ich kann es einfach nicht erklären: Katrin schafft es einfach die einfachsten Szenen wundervoll und groß erscheinen zu lassen.
Erzählt wird die Geschichte sowohl aus der Perspektive von Paulina, als auch aus der von Vincent.
Zwischendurch wird der Roman immer mal wieder von kleinen Lyrik/Poesie/Rap Texten durchflochten. 

 Paulina und Vincent sind mir ans Herz gewachsen, auf den ersten Blick scheinen sie nicht viel gemein zu haben, doch recht schnell wird klar, dass beide ihre Geheimnisse haben und ein nicht ganz einfaches Schicksal. Beide werden mit so viel Tiefgang gezeichnet, dass ich mich in beide hineinversetzen konnte.

Die Liebesgeschichte, die der Geschichte mehr einen Rahmen gibt als diese einzunehmen, war irgendwie auch so schön unaufgeregt. Hatten beiden zwar viele private Probleme, so war ihr Beziehung und vor allem der Anfang dieser doch sehr ruhig und überhaupt nicht aufdringlich. Sie war echt und real.

Das Ende war so schön und hat dem Buch einen wunderbaren runden Schluss gegeben und mit ihm die Hoffnung, dass beide Charaktere etwas von ihrem Übergepäck losgeworden sind.




Trotz kleiner Mankos fand ich den Roman sehr gelungen und ich hatte am Ende ein wohlig warmes Gefühl. Katrins Bücher werden immer zu meinen liebsten zählen und ihr Weg verspricht spannend zu werden. Ich kann es kaum erwarten ihre nächsten Romanfiguren in meinen Händen zu halten.


PS: Wenn ich Rezensionen zu Büchern von Autoren schreibe von denen ich schon etwas gelesen habe, schaue ich diese alten Rezensionen gerne nochmal an. 
Habe dabei gerade festgestellt, dass mein allererstes eBook damals "Loving" von Katrin Bongard war. Hach, Erinnerungen.

Montag, 13. Juni 2016

[Monatslieblinge] Captain America: Civil War, Jane The Virgin Staffel 2, Grey's Anatomy Staffel 12

Im Mai (jaja oder halt Ende April) war es dann endlich soweit: der dritte Captain America Teil kam ins Kino und damit das große Zerwürfnis der Avengers.
Man könnte den Film also definitiv als einen Avengers Film betrachten, denn es fehlten bis auf Thor und Bruce Banner wenige.
Die Vorfreude war groß, der Filmgenuss gigantisch und die Post-Movie Depression fraß für einige Tage ein Loch in mein Herz.
Selten fiel es mir so schwer eine Seite zu wählen und am Ende war es das Team Friendship, dem ich mich zugehörig fühle. Ich möchte einfach keine Seiten wählen. Und das geht auch gar nicht. War ich vor dem Film eher ein Cap Fan als ein Iron Man Fan, so fand ich Tonys Beweggründe im Film doch etwas nachvollziehbarer und vor allem besser.
Hatten die Marvelfilme am Anfang noch den Anspruch, dass sie zwar im selben Universum spielen, aber auch unabhängig von einander gesehen werden können, so war spätestens hier Schicht im Schacht. Vorkenntnisse sind unbedingt nötig!
Der Film ist voller Action, voller Spannung, aber auch voller Humor und vor allem voller (platonischer) Liebe der Avengers zu einander. Mein armes Herz.
Neue Figuren werden ziemlich großartig eingeführt. Ich freue mich sehr auf Black Panther und seinen Film und dass mich der neue Spiderman derart begeistert, nun das gleicht einem Wunder. Denn einen dritten Spiderman wollte ich nun wirklich nicht. Ich fühle mich zwar keinem der beiden ersten Spidermans groß verbunden, aber wie man mit dieser Comicfigur umgegangen ist, das stieß mir einfach sauer auf. Nun freue ich mich aber riesig auf den neuen Spiderman Film mit Tom Holland, denn er bringt einfach so viel Leichtigkeit in diesen ganzen Ballast.
Zum Ende ist zu sagen: Ich weiß wie der Civil War in den Comics endet und der Film endet einfach ganz anders. Einerseits ist das wirklich gut, andererseits hätte ich mir ein etwas mutigeres und rigoroseres Ende gewünscht.
Abschließend kann ich nur sagen, dass der Film viele Wendungen hat, die einfach überraschen. Daniel Brühl ist ein Schauspieler, auf den wir Deutschen stolz sein können. Und die Zukunft der Avengers und Bucky lässt mich einfach auf heißen Kohlen sitzen.


 Mateo ist auf der Welt und der alltäglich Baby Wahnsinn hat eingehalten. Während Jane versucht als alleinerziehende Mutter mit Job und Studium alles unter einen Hut zu bringen, geht das Liebesdreieck munter auf und ab. Gestört hat mich dieses aber kein bisschen. Die zweite Staffel wartet wieder mit vielen unerwarteten und spannenden Momentan auf, der Humor kommt jedoch nie zu kurz.
Gespannt habe ich Janes Reise verfolgt und bin gespannt wie es in der dritten Staffel weitergehen wird: der Cliffhanger wurde ja wieder perfekt in Szene gesetzt.
Für alle, die die grandiose erste Staffel verpasst haben, ihr könnt sie komplett auf Netflix sehen. Ihr seid noch unsicher, ob es war für euch ist? Schaut mal hier vorbei, hier habe ich die erste Staffel etwas genauer aufgedröselt. 
Die zweite Staffel läuft seit Anfang Juni übrigens auf sixx.


Die 12. Staffel von Grey's Anatomy endete gerade und mit ihr endete eine Staffel voller Drama, Drama und noch mehr Drama.
Echt, so viel Drama habe ich schon lange nicht mehr erlebt - auch nicht auf Grey's Anatomy Niveau.
Besonders in den diversen Beziehungen brodelte es unaufhörlich und irgendwie schien keinem einzigen längeres Glück vergönnt zu sein. Ja, manche schriftstellerischen schienen gar aus dem blausten Himmel gegriffen zu sein.
Und doch habe ich die aktuelle Staffel sehr genossen. Grey's wird einfach immer meine liebste Guilty Pleasure sein.