Freitag, 20. Mai 2016

[Blogtour] Die Augen des Iriden: Tag 5 - Realität vs. Fiktion


Hallo ihr Lieben,
 und nun ist er schon hier: der vorletzte Tag der Blogtour bricht heute bei mir an.
Die Anfänge haben Tamara mit der Figurvorstellung, Monika mit ihrem Interview mit Henry, Annabel mit ihrem Interview mit der Autorin und Annas Vorstellung der Heterochromie gemacht. 
Und morgen macht noch die liebe Kathleen den Abschluss in dem sie euch noch den Verlag etwas näher bringt.

Einmal eine Runde Rezensionen:

PSSSST:
Im Moment kostet das eBook auf sämtlichen Plattformen nur 1,99€. Für all diejenigen unter euch, die nicht warten wollen.
Eine Übersicht über alle Shops bekommt ihr auf der Verlagsseite.


Kommen wir aber nun zu meinem Thema: Realität vs. Fiktion.

Was hat es damit eigentlich auf sich?

Durch die verschiedenen Blogtourbeiträge wurden euch Henry und die Iriden bereits näher gebracht. In seiner Familie hängen die Iris-Heterochromie und das Schaffen von Bildern, die den Geist manipulieren können, untrennbar miteinander zusammen. Die Ahnenlinie der von Irides Familie kann nicht nur diese Bilder erschaffen, sie kann sie vor allem betreten und schauen, was hinter der Farbe los ist. Dies wird auch als Bildwanderung bezeichnet.
Eine der Personen, die herausfinden wollte, was es mit den verschiedenfarbigen Regenbogenhäuten auf sich hat, war niemand anderes als der berühmt-berüchtigte Nazi Arzt Dr. Josef Mengele. Er ahnte, dass diese Heterochromie eine besondere Fähigkeit hervorrufen konnte und versuchte sie sich zu nutzen machen. Denn mal ganz ehrlich: Bilder, die Menschen manipulieren können? Das hätte doch ganz wunderbar in das Regime von Hitler und Co. gepasst.
Im Buch litt Melodys Familie an Heterochromie und als sie 1943 nach Auschwitz transportiert wurden ist, hat sich auch Mengele dorthin versetzen lassen, mit dem Ziel Experimente an ihnen durchzuführen. Am interessiertesten war er an den Zwillingen von Melodys Uroma Greta Mechau. Er hat ihnen Augentropfen (aus Adrenalin) gegeben. Erst schwollen ihre Äuglein an, dann verätzen sie, dann erblindeten die Kinder und nach zwei Wochen waren die Kleinen tot. Nach ihrem Tod sendete Mengele die Augen an Karin Magnussen.

Soweit die Fiktion in dem Roman. Doch wie sah es in der Realität aus?

Dass Dr. Mengele tatsächlich lebte, dürfte bekannt sein und damit natürlich auch die grausamen Experimente, die er durchführte.
Besonders seine Zwillingsforschung machte ihn "berühmt". Dabei versuchte er Unterschiede zwischen eineiigen und zweieinigen Zwillingspaaren unter Einfluss der Umwelt herausfinden. Objekte dieser Forschung waren fast ausschließlich Zwillingspaare in den KZs, besonders kleine Kinder. Diese Experimente an "Zigeunerkindern" wurden immer schlimmer, grausamer und bestialischer. Durch ihren "Lebensraum" im KZ war jedes Kind den gleichen Grundbedingungen ausgesetzt und er konnte walten und schalten, wie er wollte. Schon bald öffnete er die Schädel der Kinder, spritze ihnen Typhusviren und nähte sie sogar aneinander - bei vollem Bewusstsein der Zwillinge. Des Weiteren untersuchte er abnormale Auswüchse, Kleinwüchsigkeit und wenn er einen "milden Tag hatte" wurden die Kinder in die Gaskammer geschickt und erst danach zu seinen Versuchsobjekten.
Und natürlich war er auch einer anderen Anomalie interessiert: der Iris-Heterochromie. Ja, er forschte tatsächlich in diese Richtung.
 
Erinnert ihr euch noch, dass ich sagte hier endet Fiktion und hier beginnt Realität? Ja? 

Vergesst es ganz schnell, denn alles was ich euch über die Familie Mechau erzählt habe ist war. Greta Mechau und ihre Familie existierten tatsächlich und ihre Kinder waren wirklich der Auslöser für Mengeles Interesse an der Heterochromie. 
Wie oben bereits erwähnt, gingen die Augen (der Familie Mechau) nach ihrem Tod an Karin Magnussen. Als diese 1990 ins Pflegeheim kam und ihr Haushalt aufgelöst wurde, sind diese Augen wieder ans Licht der Öffentlichkeit gekommen. Die Gläser mit den heterochromen Augen wurden daraufhin von der Familie entsorgt.
 
Wenn ihr jetzt genauso geschockt seid wie ich, dass lasst das alles doch mal sacken, lest es noch einmal durch und wenn ihr genauso wissbegierig seid wie ich, dann habt ihr jetzt schon Google angeschmissen.




Nachdem ihr das jetzt alles in euch aufgenommen habt, möchte ich von euch wissen, was ihr davon haltet. Wie geht es euch gerade? Hättet ihr mit dieser wahren Verbindung gerechnet?
(Lasst mir einfach mal ein paar Gedanken da.)



Teilnahmebedingungen:
- Gewinner hat eine Woche Zeit sich bei annabellebookwar@gmail.com zu melden
- Wohnsitz in Deutschland (zusätzliches Porto müsste vom Gewinner selbst getragen werden)
- Teilnahme ab 18 oder mit Erlaubnis der Eltern
- Gewinner erlauben die öffentliche Namensnennung
- keine Haftung bei Verlust
- Rechtsweg ausgeschlossen
- keine Barauszahlung des Gewinns

Montag, 16. Mai 2016

[Rezension] Unrivaled. Gewinnen ist alles - Alyson Noël



Mach diesen Sommer einen der Unrivaled-Clubs zum Hotspot der Stars, und sichere dir die Chance auf einen unglaublichen Geldgewinn!Drei sehr unterschiedliche Jugendliche folgen der Aufforderung und hoffen auf die Erfüllung ihres größten Traums – aber sie ahnen nicht, wie hart das schimmernde Parkett wirklich ist, auf dem sie sich bewegen müssen.

Wie weit werden sie gehen, um zu gewinnen?
(Quelle: Harper Collins)


 Ich wollte dieses Buch so sehr mögen. Vom Inhalt her hätte es ein frischer Wind sein können und damit ein neues Lieblingsbuch.
Leider war es jedoch genauso flach, wie man sich das Leben in Hollywood eben vorstellt.

Die Handlung, so schön der erste Schein auch ist, hat nicht viel zu bieten außer Chaos und Verwirrung. Durch die verschiedenen Perspektiven und die vielen Handlungsorte, kommt nie eine Stetigkeit rein. Dadurch konnte ich es mir nicht wirklich zwischen den Seiten bequem machen. Zudem wurden weder die interessanten Orte, wie die Clubs, noch die Personen ausreichend beleuchtet.

Die Sätze fand ich großteils träge und konzipiert. Ein rechter Lesefluss kam nie wirklich auf. 

Sämtliche Charaktere sind absolut blutleer und schwach.
Aster ist von Kopf bis Fuß unausstehlich. Die kurzen positiven Einblicke, die sie dem Leser in ihr Leben gewährt, in dem sie von ihren Eltern an der kurzen Leine gehalten wird und ihren kleinen Bruder vergöttert, macht sie sofort wieder zu nichte, wenn sie abermals naiv handelt und über die Maße arrogant erscheint.
Tommy hätte etwas Abwechslung in die Sache bringen können. Anfangs wirkte er zielstrebig und alternativ. Leider verschwimmt er mit der Zeit immer mit der breiten Masse und kann nicht mehr herausstechen.
Und auch die ambitionierte Layla wird immer mehr in LAs Sog eingezogen und wird einfach nur zu einer schrecklichen Person.
Auch der Star Madison hatte so viel Potenzial. Wirklich gemocht habe ich sie am Ende dann aber doch nicht.  

Das Ende hingegen fand ich eigentlich ganz gut. Die Wendung am Ende war spannend, aber leider kann dies das Buch auch nicht mehr groß retten. So gespannt ich auch bin, wie sich alles wohl aufklären mag, Band 2 nehme ich sicher wohl nicht mehr in die Hände. 



Wenn mich wenigstens die Charaktere gepackt hätten, dann wäre das Buch halbwegs akzeptabel gewesen. So blieb aber nicht viel übrig außer dem faden Beigeschmack einer scheinbar so glamorösen Welt.

Samstag, 14. Mai 2016

[Neuzugänge] Kommt zu mir, meine Kinderchen ...

Dieses Buch habe ich angefragt. Das wir mein erstes englischsprachiges Buch, dass ich auf dem Blog bespreche. Ich bin sehr gespannt.

What happens when society wants you banged up in prison for a crime your parents committed?

That’s the situation in which Ant finds herself – together with her little brother Mattie and their foster-parents, she’s locked up in a new kind of family prison. None of the inmates are themselves criminals, but wider society wants them to do time for the unpunished ‘heritage’ crimes of their parents.

Tensions are bubbling inside the London prison network Ant and Mattie call home – and when things finally erupt, they realize they’ve got one chance to break out. Everyone wants to see them punished for the sins of their mum and dad, but it’s time for Ant to show the world that they’re not to blame. 

Dieses Buch wurde noch mit dazugepackt. Ich habe es nicht angefragt und es hätte wohl so auch nicht meinen Weg gekreuzt. Aber es klingt nicht schlecht und ich werde es auch auf alle Fälle lesen.

Róisín and François first meet in the snowy white expanse of Antarctica. And everything changes.

While Róisín grew up in a tiny village in Ireland, ablaze with a passion for science and the skies and for all there is to discover about the world, François was raised by his beautiful young mother, who dreamt of new worlds but was unable to turn her back on her past.

As we loop back through their lives, glimpsing each of them only when a comet is visible in the skies above, we see how their paths cross as they come closer and closer to this moment.

Theirs are stories filled with love and hope and heartbreak, that show how strangers can be connected and ghosts can be real, and the world can be as lonely or as beautiful as the comets themselves.


Dieses Buch kam noch verspätet aus dem Königskinder Verlag bei mir an und ich freue mich sehr darauf.

Maggie hasst ihr neues Leben als Blinde. Sie will keine tapfere Kranke sein, und auf Unterricht von anderen Blinden kann sie gut verzichten. Nach einem missglückten Streich passiert es: Sie kann wieder sehen! Nur einen Ausschnitt der Welt, genauer: einen zehnjährigen Jungen namens Ben. Mit Hilfe des altklugen und hinreißenden Jungen scheint sie einen Teil ihres alten Lebens zurückzubekommen. Und Bens großer Bruder Mason ist Sänger in Maggies Lieblingsband. Und ziemlich attraktiv. Doch er lässt sie abblitzen, weil er denkt, dass Maggie ihre Blindheit vortäuscht – was ja irgendwie stimmt. Dann kommt heraus, warum sie ausgerechnet Ben sehen kann.
 
Benkau steht auf dem Cover? Sophie kauft es. Simple as that. Wenn es von jemand anderem geschrieben wäre, dann hätte ich es mir wohl vorerst nicht gekauft. Der Klappentext klingt recht generisch. Aber gut, keiner schreibt so toll wie Jennifer.

Ständig träumt Liz von einem schönen Jungen, den sie noch nie gesehen hat. Der Traum kommt ihr so real vor, dass sie Angst hat, den Verstand zu verlieren. Als sie diesem Jungen dann plötzlich gegenübersteht, ist sie fassungslos. Nicht nur, weil es ihn tatsächlich gibt. Vor allem, weil er ganz anders ist, als sie erwartet hat: kein sanfter Junge, sondern Mitglied einer gefährlichen Gang. Wider alle Vernunft will sie herausfinden, wer er ist und warum er sie in ihren Träumen heimsucht. Sie ahnt nicht, dass er sie längst ins Visier genommen hat. Denn nur sie hat ihn bei dem Überfall gesehen und kann ihm deshalb gefährlich werden.
 
Ich hatte Glück und bekam die Lovelybox. Das ist das einzige Buch, dass mich eingiermaßen angesprochen hat. Ich hätte es mir so wahrscheinlich auch nicht geholt, aber behalten tue ich es.

Romy könnte eine große Schauspielerin sein, aber niemand sieht sie, denn sie ist nur die Souffleuse. Aber auch das nicht lange, denn nach einem harmlosen Flirt mit Hauptdarsteller Ben, dessen einzige schauspielerische Glanzleistung sein Auftritt als »Frischedoktor« in einem Waschmittelspot ist, wird sie gefeuert. Und Ben kurz nach ihr.
Romy kehrt zurück in ihr winziges Dorf, um dort ihr Erbe anzutreten. Hier leben nur noch Alte. Und die haben sich in den Kopf gesetzt, rasch das Zeitliche zu segnen, denn auf dem Friedhof sind nur noch zwei Plätze frei. Wer da zu spät kommt, muss auf den Friedhof ins Nachbardorf. Und da gibt es – wie jeder weiß – nur Idioten.
Romy schmiedet einen tollkühnen Plan: Sie will mit den Alten ein elisabethanisches Theater bauen. Aus der gammeligen Scheune hinter ihrem Hof. Und mit ihnen Romeo und Julia auf die Bühne bringen. Sie haben kein Geld, keine Erfahrung, aber einen Star: Der »Frischedoktor« soll Regie führen! Ben ist begeistert: Regisseur! Das könnte unter Umständen der erste Job werden, den er nicht voll gegen die Wand fährt ...
 Das hier habe ich bei Jule nach ihrer Königskinder Woche gewonnen. Ich hatte es eigentlich nicht auf der Wunschliste, aber sie schwärmte so sehr davon, dass ich zumindest mal mein Glück versuchen musste. Und siehe da, meine Glücksfee war mir hold.

Alyce weiß nicht, wie sie Fischen und Tanzen in Einklang bringen soll. Ruth hat ein Geheimnis, das sie nicht mehr lange verbergen kann. Dora will ihren Vater nie wieder sehen und wird von Dumplings Familie aufgenommen. Hank und seine Brüder hauen von zu Hause ab, doch einer von ihnen gerät dabei in große Gefahr. Und trifft auf Alyce … Hier, unweit des nördlichen Polarkreises, wo der Alltag manchmal unerbittlich ist, kreuzen sich ihre Lebenswege immer wieder. Sie kommen einander näher, versuchen einander zu retten. Und wenn man es am wenigsten erwartet, gelingt es. 

Dann habe ich noch ein Buch bei dem Welttag des Buches gewonnen, was gestern ankam.

Die 16-jährige Naya ist Tochter einer Elfe und eines Menschen. Ein Mischwesen, das keine Magie zu beherrschen scheint und sich weder der geheimnisvollen Elfenwelt New Yorks noch der Welt der Menschen gänzlich zugehörig fühlt. Ihr bester Freund Jaron ist ein Lichtelf, der New York vor den Machenschaften der Dunkelelfen bewahren soll. Doch dann wird Naya mitten hinein gezogen in den jahrhundertealten Krieg zwischen den beiden Völkern. Und als sie den Dunkelelf Vidar kennenlernt, wird all ihr bisheriges Wissen auf den Kopf gestellt. Welche Ziele verfolgt Jaron, welche Geheimnisse verbirgt Vidar? Wem kann sie trauen? Naya muss auf ihr Herz hören, doch das ist leichter gesagt als getan ...

Diese beiden Bänden einer Trilogie sind über Lovelybooks zu mir gekommen. Ich fange sie bald für eine doppelte Leserunde an.

Die Frauen liegen dem berühmten Rockstar Patrick Hurley zu Füßen, doch er will nur eine: Natalie! Selbst nach Jahren im Musik-Business hat Patrick nie die beiden teuflisch heißen Wochen vergessen, die er einst mit ihr verbracht hat. Aber Natalie ist mittlerweile zufriedener Single – und dummerweise fest davon überzeugt, dass ein sexy Typ wie er nichts als Ärger bedeutet. Zumindest, wenn man so wie sie immer alles im Leben unter Kontrolle haben will. Was muss Patrick sich noch alles einfallen lassen, damit seine Auserwählte endlich einsieht, dass er das Beste ist, was ihr passieren kann …
Über Tauschticket getauscht.

Seit Wochen chattet Lara mit Christian. Sie ist total verliebt und möchte ihn endlich auch mal treffen. Doch dann zerstört Christian ihr Glück mit einem einzigen Klick: "Die Welt wär besser ohne dich", schreibt er an ihre Facebook-Pinnwand. Und minütlich schließen sich ihm andere an. Irgendwann erträgt Lara die Beleidigungen nicht mehr und trifft eine verzweifelte Entscheidung.
 
Auch über Tauschticket erhalten.

„Es war ein Sonntag, an dem man sicher war, alles zu können. Fliegen zum Beispiel.“ Was Kos stattdessen gerade erlebt, gleicht eher einer Bruchlandung: der Herzinfarkt seines Vaters, der mehr ist als sein bester Freund, drei starrköpfige Schwestern, mit denen er das Familienhotel am Laufen halten muss. Und dann ist da noch Isabel – die hat er immer noch nicht geküsst. Er braucht dringend Auftrieb. Aber im Moment sieht es nicht danach aus …

 

Freitag, 13. Mai 2016

[Blogtour Ankündigung] Die Augen des Iriden - Maja Loewe


Endlich ist es soweit. Mein Blog wird zum ersten Mal an einer Blogtour teilnehmen. :D

Und dann ist es auch noch zu einem so tollen Buch. Hier kommt ihr zu meiner 5 Herzen Rezension.


Doch worum geht es eigentlich?
Tief unten in den Kellern des Otto-Suhr-Instituts der Freien Universität Berlin werden bei einem Experiment alle ethischen Grenzen gesprengt. Ein Psychologe, ein Neurowissenschaftler und ein Historiker nutzen das Wissen einer geheimen Bruderschaft, um Bilder in manipulative Waffen zu verwandeln.

Der sechzehnjährige Henry wird in eine hochexplosive Geschichte verwickelt, die eng mit dem Geheimbund der Iriden aus der Zeit der Französischen Revolution verknüpft zu sein scheint, mit dem sein Vater sich wissenschaftlich beschäftigt hat. Und auch, dass Henry ein blaues und ein braunes Auge hat, scheint eine tiefere Bedeutung zu besitzen. In plötzlichen Tagträumen beginnt er in Bilder einzutauchen und ihre innersten Mechanismen zu erkennen. Gemeinsam mit seiner Chat-Freundin Valeska macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit und kommt einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur, dass die Menschheit für immer verändern könnte.
(Quelle: Papierverzierer)
 
 
Blogtourfahrplan:
 
16.5.2016: Vorstellung der Figuren bei Tamara
17.5.2016: Interview mit Protagonist Henry bei Monika
18.5.2016: Interview mit Autorin Maja Loewe bei Annabel
19.5.2016: Heterochromie und Valeskas Leiden bei Anna
20.5.2016: Realität vs. Fiktion bei mir
21.5.2016: Verlagsvorstellung und Interview mit Verleger Schemajah Schuppmann bei Kathleen
27.5.2016: Auslosung bei Allen
 
 
Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen:
 
1. Platz: 1 Printexemplar von "Die Augen des Iriden"
2. und 3. Platz: jeweils ein eBook von "Die Augen des Iriden"
 
Unter jedem Post werdet ihr dann eine Gewinnspielfrage finden. Wer also fleißig bei jedem kommentiert, kann bis zum Ende sechs Los sammeln.
 
 
Ihr seid nun auch so gespannt auf die Blogtour wie ich?

Dann schaut doch einmal bei unserer Facebook Veranstaltung vorbei: *klick*
 
 

Donnerstag, 12. Mai 2016

[Meine Wunschliste der Neuerscheinungen] Goldmann & Egmont Lyx


 "Stepbrother Dearest" erscheint am 20. Juni 2016
Greta freut sich auf das letzte Jahr an der Highschool, vor allem da ihr Stiefbruder Elec, dem sie noch nie begegnet ist, für das Abschlussjahr zu ihnen ziehen soll. Doch Elec stellt sich als rebellischer Macho heraus, der jeden Abend ein anderes Mädchen mit nach Hause bringt – am meisten aber hasst Greta die Art, wie ihr Körper auf ihn reagiert. Und als eine gemeinsame Nacht alles verändert, ist es auch um ihr Herz geschehen. Doch so schnell wie Elec in Gretas Leben getreten ist, so schnell verschwindet er auch daraus. Jahre später begegnet sie ihm wieder und muss feststellen, dass aus dem Teenager ein Mann geworden ist, der immer noch die Macht besitzt, ihr Herz in tausend Teile zu zerbrechen ...


"Einen Wunsch frei" erscheint am 20. Juni 2016
Ein ganz normaler Morgen, der ganz normale Wahnsinn für Jennifer Sharpe. Während sie ihre Söhne antreibt, sich endlich fertig zu machen, will sie nur schnell die Termine des Tages checken – aber ihr Smartphone ist verschwunden! Doch aus der Katastrophe wird ein Glücksfall, als Jennifer das Handy vor ihrer Wohnungstür findet, ausgestattet mit einer wundersamen neuen App, die es ihr ermöglicht, an zwei Orten zugleich zu sein. So wird aus der dauergestressten alleinerziehenden Mutter Superwoman, die bis spätabends im Büro sitzt und trotzdem ihre Söhne pünktlich von der Schule abholt. Als jedoch ein attraktiver Mann in ihr Leben tritt, stößt selbst Superwoman Jennifer an ihre Grenzen ... Vielleicht ist „alles auf einmal“ doch nicht die Lösung?


 "Ich bin böse" erscheint am 19. September 2016
Die 15-jährige Milly wächst schwer traumatisiert in einer Pflegefamilie auf. Eine neue Identität soll alle Spuren zu ihrer Vergangenheit verwischen. Denn Milly ist die Tochter einer Serienmörderin. Und diese konnte nur gefasst werden, weil Milly der Polizei entscheidende Hinweise gegeben hatte. Jetzt wird ihrer Mutter der Prozess gemacht, und Milly wird plötzlich von Gewissensbissen heimgesucht. In ihrer Pflegefamilie findet das Mädchen keine Unterstützung, um diese schwere Zeit zu überstehen – im Gegenteil: Phoebe, die leibliche Tochter, hasst Milly von ganzem Herzen und versucht mit allen Mitteln, ihr das Leben so schwer wie möglich zu machen. Und damit weckt sie in Milly eine verborgene Seite. Eine böse Seite. Denn Milly ist die Tochter ihrer Mutter ...



"Tinderella!" erscheint am 16. Mai 2016
Nur ein Wisch und der richtige Mann ist da. So einfach soll das bei der Dating-App „Tinder“ angeblich gehen. Rosy findet, dass es einen Versuch wert ist. Was hat sie schon zu verlieren? Single ist sie ja schon. Die ungeschriebenen Regeln lernt sie dabei auf die harte Tour kennen: Typen, die sich mit nacktem Oberkörper auf ihren Profilbildern zeigen, sind meist Idioten. Ein Match verheißt noch lange keine große Liebesgeschichte. Und ein tolles Date hat manchmal keine Fortsetzung. Rosy tindert sich trotzdem wacker durchs Leben, verliebt sich in die Falschen, verkennt die Guten und wischt so lange weiter, bis eines Tages etwas ganz und gar Unerwartetes passiert ...





"Perfect Gentlemen" erscheint am 6. Oktober 2016
Gabriel Bond muss nicht nur seinen besten Freund beerdigen, sondern auch das Chaos beseitigen, das dieser hinterlassen hat – darunter eine Firma, die in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Um all dem für eine kurze Weile zu entfliehen, sucht er Vergessen in den Armen einer Fremden - die sich am nächsten Tag als eine seiner neuen Angestellten entpuppt ...




"Flames of Love" erscheint am 1. Dezember 2016
Erik geht in seinem Job als Lieutenant beim Boston Fire Department voll auf. Doch als ihn immer häufiger Flashbacks von seinem letzten Einsatz für die US-Army einholen, setzt sein Chef ihm ein Ultimatum: Erik darf sein Team erst wieder anführen, wenn er sein Trauma verarbeitet hat. Aber Erik traut seinen Augen nicht, als er Olivia, seiner neuen Psychiaterin, gegenübersteht – denn sie ist die Frau, mit der er kurze Zeit zuvor den heißesten One-Night-Stand seines Lebens hatte ...



"Crazy Sexy Love" erscheint am 3. November 2016
Als Vaughan Hewson in seine Heimatstadt zurückkehrt, ist er auf alles vorbereitet: nur nicht darauf, eine tränenüberströmte Braut in seiner Badewanne vorzufinden! Ihr Name ist Lydia Green, und sie hat gerade erfahren, dass der Mann, dem sie an diesem Tag das Jawort geben wollte, schon seit einer ganzen Weile eine Affäre mit seinem besten Freund hat! Um der Hochzeitsgesellschaft zu entkommen, ist Lydia Hals über Kopf geflüchtet, über den Gartenzaun und durch ein Fenster direkt in Vaughans Badezimmer. Vaughan kann die hübsche Fremde nicht ihrem Schicksal überlassen und nimmt sie bei sich auf. Dabei hat der Ex-Rockstar und Barbesitzer eigentlich seine ganz eigenen Probleme …




"Wie die Luft zum Atmen" erscheint am 12. Januar 2017
Als Elizabeth nach einem schweren Schicksalsschlag in ihr kleines Häuschen in ihrem Heimatort zurückkehrt, zieht ihr neuer Nachbar Tristan ihre ganze Aufmerksamkeit auf sich. Er ist geheimnisvoll, sonderbar und scheint mit niemandem etwas zu tun haben zu wollen. Alle halten sich von ihm fern, und wilde Gerüchte kursieren im Ort, doch auf Elizabeth übt der Fremde eine ungekannte Anziehungskraft aus. Und so sehr Tristan versucht, Elizabeth aus dem Weg zu gehen, kann auch er die tiefe Verbundenheit zu ihr nicht leugnen - schließlich sieht er in ihren Augen einen Schmerz, den er selbst nur zu gut kennt!


"Tempting Love" erscheint am 1. Dezember 2016
Schon immer ist Madison Daniels in den besten Freund ihres großen Bruders verliebt. Alle denken, dass sie und Chase Gamble das perfekte Paar seien, doch Madison weiß es besser: Erstens sind Beziehungen ein rotes Tuch für Chase und zweitens fliegen zwischen ihnen nur noch die Fetzen, seit sie in einer verhängnisvollen Nacht vor vielen Jahren die Grenze zwischen Freundschaft und Sex überschritten haben. Doch als die Hochzeit von Madisons Bruder ansteht, beschließen sie, ihm zuliebe das Kriegsbeil wenigstens für ein paar Tage zu begraben und das glückliche Paar zu geben, das alle in ihnen sehen – bis sie erfahren, dass das Hotel völlig ausgebucht ist und sie sich eine romantische Hochzeitssuite teilen müssen …


 "Tainted Hearts" erscheint am 3. November 2016
Die Studentin Vivienne Charles hat ein dunkles Geheimnis, eine verbotene Sehnsucht, die sie seit ihrer Jugend begleitet. Sie macht ihr Angst, erregt sie aber auch mehr als alles andere. Als der mysteriöse, aber faszinierende Einzelgänger Jonah Marks zufällig davon erfährt, macht er ihr ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann: Sie werden Fremde sein, die nichts übereinander wissen, sich aber im Geheimen treffen, um ihre Fantasien endlich wahr werden zu lassen. Ihr Abkommen ist abgedreht, krank. Der Sex ist unglaublich, nicht von dieser Welt. Und obwohl sie sich geschworen haben, sich im wirklichen Leben voneinander fernzuhalten, keimen zwischen ihnen langsam Gefühle auf, gegen die sie sich nicht wehren können ...