Dienstag, 11. Juni 2013

[Rezension] Kirschroter Sommer - Carina Bartsch

Titel: Kirschroter Sommer 
Autor: Carina Bartsch
Buchreihe: Band 1
Verlag: Rowohlt
Genre: New Adult
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 511 Seiten
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3499227844
Erscheinungsdatum: 25. Januar 2013


Inhaltsangabe:
Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben? Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten
verlieben?
(Quelle: Amazon)

Äußeres Erscheinungsbild:
Also das Cover ist nicht wirklich mein Fall. Ich weiß nicht, dass ist mir zu kitschig. Aber die türkisenen Augen passen zumindest. ;D
Der Titel ist schön, das Sommer passt, nur scheine ich das Kirschrot im Roman verpasst zu haben.


Es war jedes Mal dasselbe: Entweder die Zeit war von vornherein mein Feind, oder einer meiner Mitmenschen machte mir bei dem kläglichen Versuch, wenigstens einmal im Leben pünktlich zu sein, einen Strich durch die Rechnung.


Eigene Meinung:
Ich meine, um dieses Buch bin ich nach all dem Bloggerlob ja wirklich nicht drum rum gekommen.

Also die Idee hat nichts wirklich Neues vorzuweisen. Die großer-Bruder-der-besten-Freundin-Liebesgeschichte ist nicht besonders originell, aber die Umsetzung ist grandios.

In der Handlung sind viele tolle Stränge verwoben wurden. Das Zelten, die Uni, das Auto. Das Alles hat mir wirklich gut gefallen und hat mich begeistert. Es wird halt das alltägliche Leben einer Studentin beschrieben und so etwas tut es mir, wenn richtig gemacht, schon sehr an.

Das Beste an der Geschichte ist mit Sicherheit, neben den Charakteren, der Schreibstil. Dieser ist flüssig und gut zu lesen. Zynismus, Sarkasmus und Ironie sind ein wichtiger Bestandteil dieses Romans. Ich mag es gerne bissig und während des Lesens von "Kirschroter Sommer" konnte ich nicht aufhören zu grinsen. Frau Bartsch schreibt mit so viel Witz und Charme, dass die Seiten nur so dahinfliegen.

Ach ja die Charaktere, was kann ich dazu mehr sagen als: Erste Sahne.
Tollpatsch Emely ist einfach herrlich zu beobachten. Sie ist etwas mürrisch, pessimistisch, aber hat immer einen guten Spruch auf den Lippen und kann auch zurückbeißen. Emely nimmt ihr Leben in die Hand und kann alles mit einer bissigen Bemerkung beantworten. Sympatisch bis zum Geht-Nicht-Mehr.
Und Elyas, wer würde so einen Kerl nicht auch nehmen/haben wollen. Anfangs kommt er noch recht stereotypisch daher mit seiner Ich-Kann-Sie-Alle-Haben Masche, aber mit der Zeit wird er auch sehr komplex.
Auch die Nebencharaktere sind sehr schön ausgearbeitet und besonders die quirlige beste Freundin Alex und die Eltern dieser sind mir gut in Erinerung geblieben.

Die Dialoge zwischen Emely und Elyas sind wirklich das Allerbeste am Buch. Die Schlagabtäusche und diese Hass-Liebe machen die aufkeimenden Gefühle in dieser Beziehung perfekt.

Das Ende offenbart einen bösen, bösen Cliffhanger. Das Buch scheint beinahe nur der erste Teil von einem durchgeschnittenen Buch zu sein. Kein wirkliches Ende. Schade. Na gut, Band 2 liegt auch schon hier zu Hause und ich werde ihn bald lesen, nur vorher muss ich "leider" ein paar andere Rezensionsexemplare weglesen.



Fazit:
Ein ganz wunderbares Buch, das den Hype total verdient hat. Sarkastischer Wortwitz und die geballte Ladung Emely und Elyas machen das Buch zu einer perfekten kurzweiligen Lektüre.

Kommentare:

  1. Wenn ich das Buch im Buchladen gesehen hätte, wäre ich mit Sicherheit daran vorbeigegangen, weil ich das Cover nicht einfach nur schlecht, sondern fast schon abstoßend finde. Das sieht aus, als würde es zu einem Erotik-Roman gehören, dabei klingt der Inhalt eigentlich echt gut!
    Vielleicht werde ich das irgendwann mal lesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, das hat eine gewisse Ähnlichkeit mit denen.
      Also nein, ich kann dir beruhigen, ich habe keinen Erotikroman bei dir gelesen. ;D

      Mach das, es ist wirklich toll.

      Löschen
  2. Ich habe zu dem Buch schon ganz viele tolle Rezis gelesen und bin immer noch nicht dazu gekommen das Buch zu lesen.:| Aber vielleicht schaffe ich das ja auch noch mal irgendwann.;)
    Schöne Rezi!:D

    LG
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. :)
      Ja du musst es wirklich lesen.

      Alles Liebe, Sophie

      Löschen
  3. Ich habe dir doch gesagt, dass es dir gefallen wird.
    Hör auf mich, liebchen ^^ Ich stimme dir absolut zu Elyas MUSS man mögen♥
    Emely finde ich toll. Sie ist so cool. Die Dialoge zwischen den beiden versüßt einem die Geschichte.

    Kuss, Eliz

    AntwortenLöschen
  4. PS : Ich habe deine Mail bekommen nur kann ich erst Morgen auf alles antworten, bitte, sei mir nicht böse. Stecke nämlich gerade ein bisschen in der scheiße -_-
    Ich werde dir aber sofort antworten, wenn ich kann.


    Noch mehr Küsschen, Eliz ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay. :)
      Ist nicht schlimm, kann ich doch verstehen. :)
      Alles okay bei dir?

      Bussis zurück

      Löschen
  5. Ich habs getan, ich habs getan :-P Ich hab dich getaggt.

    http://druckbuchstaben.blogspot.de/2013/06/11-fragen-tag-von-redsydney.html

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey. :)
      Vielen Dank fürs Taggen, da ich diesen Tag erst beantwortet habe, setze ich aus. :)

      Alles Liebe, Sophie

      Löschen
  6. Ich habe das Buch erst vor kurzem gelesen, nachdem ich auch lange drum herum geschlichen bin. Es konnte mich absolut begeistern und auch diese Schlagabtausche und die Hass-Liebe, der Sarkasmus - einfach herrlich!
    Ich habe dann im Anschluss auch direkt den zweiten Teil gelesen, der auch wirklich super war.
    Das 'Kirschrot' kommt von ihren Lippen. Das hat er ihr irgendwann zu Anfang mal im Auto gesagt, dass sie kirschrote Lippen hätte.

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, der hat es mir auch angetan. :D
      Oh den muss ich auch noch lesen, aber ich habe momentan zu viele Rezibücher, die "weg" müssen.
      Ahh okay, danke. Das habe ich tatsächlich nicht mitgelesen.

      Alles Liebe, Sophie

      Löschen
  7. Dieser sarkastische Wortwitz war echt genial, die Autorin kann finde ich unglaublich gut schreiben! Ein tolles Buch!

    Liebste Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das finde ich auch.

      Alles Liebe, Sophie

      Löschen

Hallo.
Ich freue mich immer wie Bolle wenn ich Kommentare bekomme, also gebt euch 'nen Ruck und kommentiert.
Alles Liebe, Sophie